Umzug Tipps

Umzug Tipps: 6 Tipps für einen reibungslosen Umzugsablauf

Wir wollen Ihnen die wichtigsten Umzug tipps an die Hand geben. Der Umzug in eine neue Stadt ist eine der größten Veränderungen, die man im Leben vornehmen kann. 

Es erfordert einiges an Mut, sein Leben umzukrempeln und an einen neuen Ort zu ziehen. Es ermöglicht Ihnen natürlich auch einen Neuanfang. Ein Umzug ist zwar eine großartige Sache, birgt aber auch einige Herausforderungen.

Wenn Sie einen Umzug in Erwägung ziehen und bereits eine Interessante Immobilie im Blick haben, sollten Sie sich überlegen, ob dies das Richtige für Sie ist. 

Mit diese Umzug Tipps wird Ihr Umzug ein Erfolg wird

Umzug Tipps: Legen Sie ein Budget für den Umzug fest

Bevor Sie entscheiden, ob Sie bereit sind, einen Umzug zu wagen, müssen Sie die anstehenden Kosten kalkulieren

Beginnen Sie damit, alle potenziellen Umzugskosten aufzulisten. Achten Sie darauf, dass Sie in diesem Budget Folgendes berücksichtigen:

  • die Kosten für die Wohnungssuche (z.B. Tank oder Maklerkosten)
  • Kosten für die Kaution/Anzahlung für eine neue Wohnung
  • Einrichtungs- und Abschlussgebühren für Versorgungsunternehmen, Internet und Kabelfernsehen
  • Kosten für neue Einrichtungsgegenstände
  • Mögliche Kosten für die Renovierung/Verbesserung Ihrer neuen Wohnung
  • Transport des Eigentums

Selbst wenn Sie nur grobe Schätzungen vornehmen, können Sie auf diese Weise feststellen, wie hoch die Kosten sind, die Sie für Ihren eigentlichen Umzug aufbringen müssen.

Umzug Tipps: Behalten Sie Ihr Budget im Auge

Vom Kauf einer neuen Wohnung bis hin zur Beauftragung eines Umzugsunternehmens kann ein Umzug auch einige kurzfristige Ausgaben mit sich bringen. 

Behalten Sie also den Überblick über Ihre Finanzen und planen Sie ein. Überlegen Sie es sich was Sie wann brauchen werden, und stellen Sie dann entsprechende Mittel bereit. 

Es ist möglich, dass Sie nicht alles auf einmal brauchen, also suchen Sie sich die Dinge nach und nach aus. Treten unerwartete Kosten auf kann im Worstcase das Budget für Ihre Kaution sinken.

Unterhaltskosten in der neuen Stadt

Sobald Ihr anfängliches Budget feststeht, ist es an der Zeit, sich mit den langfristigen Kosten eines Umzugs in eine neue Stadt zu befassen. 

Das bedeutet Sie müssen sich vor allem mit Ihren zukünftigen Lebenshaltungskosten beschäftigen.

Selbst wenn Sie zwischen zwei Städten mit annähernd gleicher Größe umziehen, werden sich Ihre Lebenshaltungskosten ändern

Nutzen Sie einen Lebenshaltungskostenrechner, um herauszufinden wie stark der Umzug Ihre Lebenserhaltungskosten beeinflusst.

Informieren Sie sich über die Gesetze

Neben den Lebenshaltungskosten und den Steuern ist es wichtig, sich über die örtlichen Gesetze zu informieren. 

Vor allem wenn Sie selbständig sind, wird die Kenntnis der staatlichen und lokalen Gesetze des Ortes, an den Sie umziehen möchten, einen großen Einfluss auf Ihre Entscheidung haben. 

Auch wenn Sie Angestellter sind, sollten Sie sich über die örtlichen Gesetze und über die rechtlichen Bestimmungen des jeweiligen Bundeslandes informieren. 

Beispielsweise ist die Grunderwerbssteuer in den meisten Bundesländern unterschiedlich.

Machen Sie sich mit der neuen Gegend vertraut

Bevor Sie sich zu einem Umzug entschließen, müssen Sie ein Gefühl dafür bekommen, wie die Menschen in Ihrem potenziellen neuen Zuhause sind. 

Für die Zeit nach dem Umzug gibt es dazu viele gute Möglichkeiten sich ein neues Leben aufzubauen aber machen Sie sich vor allem vorher Gedanken über Ihre neue Heimat. 

Gehen Sie ein paar Stunden spazieren und lassen Sie die Stadt auf sich wirken. 

Online-Recherchen sind hilfreich, aber nichts kommt an einen persönlichen Besuch der Stadt heran.  

Wenn Sie sich entschlossen haben, in eine Stadt zu ziehen, planen Sie eine Reise dorthin. Damit können Sie die Gegend zu erkunden und vielleicht sogar eine Wohnung zu finden. 

Tappen Sie nicht in die Falle, die Reise damit zu verbringen, die touristischen Hotspots zu besichtigen. Dies können Sie jederzeit tun, wenn Sie einmal dorthin gezogen sind. 

Nutzen Sie diese Reise stattdessen als Erkundungsmission, um einige der Stadtteile zu erkunden, in denen Sie zu leben gedenken. Hiermit können Sie ein Gefühl für die lokale Kultur  bekommen.  

Wenn Sie noch keinen Job haben, vereinbaren Sie ein paar persönliche Vorstellungsgespräche, während Sie in der Stadt sind. 

Prüfen Sie gleich den Zugang zu allen wichtigen Dingen des Alltags der Wohnung, für die Sie sich interessiere.

Wurzeln Schlagen und sich einleben

Sobald Sie eingezogen sind, sollten Sie sich entspannen und Spaß haben. Schließen Sie Freundschaften und gehen Sie an neue Orte. 

Sie werden feststellen, dass Sie weniger Zeit damit verbringen werden, an Ihr altes Zuhause zu denken. Damit können Sie Ihren neuen Wohnort zu genießen.

Zusammenfassung Umzug Tipps

Jetzt, da Sie die besten Umzugstipps kennen, kann es ja eigentlich direkt los gehen. 

Behalten Sie im Hinterkopf, dass jeder Umzug eine wichtige Entscheidung im Leben ist und Ihren Alltag maßgeblich beeinflusst. 

Treffen Sie Ihre Umzugsentscheidung bedacht. Wir hoffen die 6 Umzug Tipps, die wir Ihnen an die Hand gegeben haben, helfen Ihnen den stressigen Teil des Umzugs möglichst schmerzfrei zu gestalten.

FAQ

Hier eine kurze Checkliste, damit bei Ihrem Umzug nichts dazwischen kommt:

    1. Legen Sie ein Budget für den Umzug fest
    2. Behalten Sie Ihr Budget im Auge
    3. Unterhaltskosten in der neuen Stadt
    4. Informieren Sie sich über die Gesetze
    5. Machen Sie sich mit der neuen Gegend vertraut
    6. Wurzeln Schlagen und sich einleben