Schlüssel übergabe

Schlüssel Übergabe: 6 wichtigste Dinge

Ein erfolgreicher Hausverkauf endet nicht mit der Unterschrift des Käufers unter die gepunktete Linie des Kaufvertrags. In der Zeit nach dem Verkauf Ihres Hauses passiert viel, insbesondere bei der Vorbereitung einer Immobilie für die Abwicklung. Die folgenden 6 Tipps sollen Ihnen dabei helfen, Ihren Schlüssel übergabe auf ohne Probleme über die Bühne zu bringen.

Schlüssel übergabe Vermieter: Das Wohnungsübergabeprotokoll

Die Erstellung eines Übergabeprotokolls ist einer der wichtigsten Bestandteile der Übergabe einer Mietwohnung vom Mieter an den Vermieter. 

Es dient dazu, den Zustand der Wohnung genau schriftlich festzuhalten und dokumentiert eventuell noch auszuführende Schönheitsreparaturen oder Renovierungsarbeiten. 

Auch Mängel oder vorhandene Schäden, die bei der Wohnungsübergabe beim Auszug festgestellt werden, sind im Protokoll detailliert aufgeführt

Auf diese Weise dient das Dokument als Hilfestellung für Mieter und Vermieter und klärt alle offenen Punkte..

Mehr Sicherheit für Mieter und Vermieter

Bei der Wohnungsübergabe nach dem Auszug oder beim Einzug gibt es manchmal Konfliktpotenzial. 

Reparaturen, die Höhe der Energiekosten, die Mietkaution oder die zu Schlüssel übergabe können zu Unklarheiten führen, wer zuständig ist. 

Wer muss die Kosten für Reparaturen oder die Beseitigung von Mängeln tragen? Eine Dokumentation im Übergabeprotokoll vor dem Auszug des Mieters dient dazu, klar zu regeln, wer für was zu zahlen hat. 

Auch wenn es gesetzlich nicht vorgeschrieben ist, ist es ratsam, ein solches Übergabeprotokoll zu erstellen. Dieses gibt beiden Parteien einen klaren Überblick über den aktuellen Zustand der Wohnung und die zu erledigenden Arbeiten. Es kann somit als Haftungsausschluss dienen.

Was Sie in Ihr Übergabeprotokoll aufnehmen sollten

um alle wichtigen Faktoren zu berücksichtigen, ist es sinnvoll, eine Checkliste für die Wohnungsübergabe zu erstellen. 

Diese kann als Grundlage für das Protokoll dienen. Im Übergabeprotokoll sollten alle Zählerstände festgehalten werden, vom Stromzähler über den Wasserzähler bis hin zum Heizkörper. 

Mängel werden detailliert beschrieben und am besten mit Hilfe von Fotos dokumentiert. Weitere Bestandteile sind die Anzahl der zu übergebenden Schlüssel, der Zustand von Schlössern, Türen und Fenstern sowie von Böden, Teppichen oder Fliesen. 

Bei Wänden sollte der Zustand der Farbe oder der Tapeten überprüft werden. Schwerwiegende Schäden wie Schimmelpilzbefall müssen ebenfalls festgehalten werden. 

Bei der Wohnungsübergabe sollten Sie auch festlegen, bis wann der bisherige Eigentümer die Nebenkosten zu zahlen hat. Beim Kauf eines Hauses sollten weitere Kriterien berücksichtigt werden. 

Neben den oben genannten Faktoren sollten im Übergabeprotokoll, bei der Wohnungsübergabe, auch wichtige Dokumente und Formulare wie Rechnungen, Lieferscheine und Garantieunterlagen übergeben werden.

Musterverlagen für ein Schlüssel übergabe

Im Internet gibt es zahlreiche Mustervorlagen, die als Inspiration für Ihr Übergabeprotokoll dienen können. 

Sie können sowohl als Wohnungsübergabeprotokoll für Vermieter oder Mieter, als auch für die Übergabe von Eigentumswohnungen verwendet werden. 

Einem ausgedrucktem Übergabeprotokoll können Sie Ihre eigenen individuellen Punkte handschriftlich hinzufügen. Da der Aufbau des Dokuments meist überall ähnlich ist, erleichtert eine Vorlage die Erstellung des Protokolls.

Vorteile eines Übergabeprotokolls

Ein festgelegtes Wohnungsübergabeprotokoll ermöglicht einen möglichst reibungslosen Ablauf der Wohnungsübergabe. 

Es bietet sowohl dem Vermieter als auch dem Mieter mehr Sicherheit. Steht ein Auszug oder Einzug bevor, ist es sinnvoll, den Termin für die Besichtigung so früh wie möglich zu vereinbaren. 

Das Abnahmeprotokoll ist nicht nur bei der Vermietung, sondern auch beim Kauf einer Wohnung von zentraler Bedeutung.

Bei der Übergabe von Eigentumswohnungen wird der Übergabetermin in der Regel nach Zahlung des Kaufpreises vereinbart. In Ausnahmefällen kann dies auch nach Vertragsabschluss sein, zum Beispiel wenn vom Käufer bereits Renovierungsarbeiten geplant sind. 

Unabhängig davon, ob es sich um eine Miet- oder Kaufimmobilie handelt, gibt ein sorgfältig formuliertes Übergabeprotokoll allen Beteiligten mehr Sicherheit

Darüber hinaus dient es als Haftungsausschluss, da eine Haftung für eingetragene Schäden nicht möglich ist.

6 Dinge, die Sie nicht vergessen sollten

Die folgenden 6 Punkte sollten bei der Schlüsselübergabe nicht vergessen werden

1. Sprechen Sie sich mit Ihrem Anwalt ab

Ihr Rechtsanwalt oder Makler kümmert sich um die formalen und rechtlichen Aspekte Ihres Hausverkaufs. Sie müssen einen Termin vereinbaren, damit Sie ihn wahrnehmen können:

  • Unterschreiben Sie eine Vollmacht für Ihren Anwalt oder Makler zur Übertragung des Eigentumsrechts auf Sie.
  • Unterschreiben Sie die Darlehens- und Finanzierungsverträge Ihres Kreditgebers, wenn Sie sich Geld leihen wollen.
  • Geben Sie Ihre Steuerdaten an (falls zutreffend)

Setzen Sie sich am besten frühzeitig mit Ihrem Anwalt oder Notar in Verbindung, um mögliche – und teure – Verzögerungen zu vermeiden.

Wichtig! Bevor Sie zur Auktion gehen oder einen Kaufvertrag unterschreiben, informieren Sie Ihren Anwalt über den gewünschten Abrechnungszeitpunkt und über alle Verkaufsbedingungen, die Sie in den Vertrag aufgenommen haben. 

Informieren Sie Ihren Anwalt nach der Unterzeichnung über alle Änderungen der Vergleichsbedingungen, die sich aus den Verhandlungen in letzter Minute ergeben haben.

2. Sortieren Sie Ihre Finanzen

Dies kann mehrere Besuche bei Ihrem Banker erfordern, um Dokumente zur Vorbereitung des Immobilienverkaufs und gegebenenfalls des nächsten Immobilienkaufs unterzeichnen zu lassen.

Sie sollten sich auch vergewissern, dass es keine ausstehenden Belastungen für Ihre Immobilie gibt, und alle fälligen Rechnungen vor dem Abrechnungstag bezahlen. 

Wenn Rechnungen im Voraus bezahlt werden, wie es häufig bei Körperschafts- und Gemeindesteuern der Fall ist, müssen Sie diese Gebühren trotzdem bezahlen. 

Der endgültige Vergleichsbetrag wird jedoch entsprechend angepasst und auf der Schlussabrechnung ausgewiesen, die Ihr Anwalt den Käufern vorlegt.

Am Tag der Abrechnung setzt sich Ihr Anwalt mit der Bank oder dem Bänker des Käufers in Verbindung, um sicherzustellen, dass die Gelder an Sie überwiesen werden.

Lesen Sie weiter: Muss ich Steuern zahlen, wenn ich mein Haus verkaufe?

Hier unser Blog zum Thema Spekulationssteuer.

3. Besichtigung der Immobilie vor der Schlüssel übergabe

Ihr(e) Käufer sollte(n) diese Besichtigung ein paar Tage vor dem Abrechnungstermin vereinbaren, damit Sie genügend Zeit haben, um eventuelle Probleme zu beheben.

Hinweis: Wenn Sie Vermieter sind, müssen Sie die Zustimmung Ihres Mieters einholen, damit der Inspektor die Immobilie betreten kann (und erneut, wenn Sie Wartungsarbeiten durchführen müssen). 

Sowohl Sie als auch Ihre Käufer sollten mehr Zeit einplanen, um dies zu organisieren. Wenn Ihre Immobilie Teil einer Körperschaft ist, kann es sein, dass bestimmte Reparaturen oder Instandhaltungsarbeiten über diese Körperschaft laufen müssen.

Vor der Besichtigung vor der Abrechnung sollten Sie auch prüfen, ob:

  • Alle im Kaufvertrag aufgeführten Gegenstände sind Ihr Eigentum (d. h. es bestehen keine Schulden) und funktionieren ordnungsgemäß (sofern nicht anders vereinbart).
  • Lichter funktionieren.
  • Alle Rolläden und Fensterverkleidungen sind funktionsfähig.
  • Alle in Ihrem Kaufvertrag vereinbarten Reparatur- und Wartungsarbeiten sind abgeschlossen.
  • Schlüssel und Fernbedienungen für Garagentore sind vorhanden und alle Alarmcodes sind aufgeschrieben.
  • Die Immobilie ist sauber – in einigen Fällen kann in Ihrem Kaufvertrag festgelegt sein, dass Sie das Haus professionell reinigen lassen.
  • Der Garten ist gepflegt, einschließlich des gemähten Rasens, und es wurden keine Pflanzen entfernt.
  • Ihr gesamtes Hab und Gut und der Müll werden entfernt

Hinweis: Ihr Rechtsanwalt oder Vermittler kann als Vermittler auftreten, wenn Ihre Wohnung seit dem Kauf beschädigt wurde oder wenn bei der Besichtigung vor der Abrechnung Gegenstände fehlen oder beschädigt wurden.

4. Versicherung

Vergessen Sie nicht, die Adresse Ihrer Hausratversicherung so zu ändern (oder zu kündigen), dass sie mit dem Datum des Vergleichs übereinstimmt – und nicht vorher.

Tipp: Stellen Sie sicher, dass Ihr Hab und Gut während des Umzugs versichert ist.

5. Wohnungsübergabe Energieversorgung

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Versorgungsleistungen kündigen oder ummelden:

  • Internet
  • Elektrizität
  • Gas
  • Wasser
  • Telefonanschluss
  • Post
  • Alle automatischen Zahlungen, die für die Immobilie eingerichtet wurden (z. B. Grundsteuer).

Tipp: Hinterlassen Sie eine Notiz mit einer Nachsendeadresse für Ihre Post.

6. Übergeben Sie alle Schlüssel an Ihren Makler oder Anwalt

Bringen Sie Ihre Schlüssel, die Fernbedienungen für das Garagentor und die Alarmanlage zu Ihrem Makler oder Anwalt, um sie den Käufern zu übergeben. Je früher Sie dies am Tag der Abrechnung tun, desto schneller ist Ihre Abrechnung abgeschlossen!

Tipp: Denken Sie auch daran, ein Informationspaket zu erstellen, das alle wichtigen Dokumente enthält, die die neuen Eigentümer möglicherweise benötigen, wie z. B. Garantieinformationen, Handbücher für Mobiliar und Renovierungsunterlagen.

Zusamenfassung Schlüsselübergabe

Wie Sie sehen gibt es auch nach einer Einigung zum Kauf oder Vermietung noch einige Dinge zu beachten. Informieren Sie sich genau und lassen Sie sich gut beraten.