Haus vermieten

Haus vermieten: Wichtige Punkte zum lesen, bevor Sie anfangen

Viele Menschen spielen mit dem Gedanken, ihr Haus vermieten. Sie möchten vielleicht den Vorteil eines zusätzlichen Einkommens, um beim Haus vermieten Steuern zu sparen, oder sie sehen es als eine Option zum Verkauf während einem Immobilienboom, um von dem stabilen Immobilienmarkt zu profitieren.

Die Motive sind vielfältig, aber es ist möglich dass dieser Plan mehr Ärger macht als erwartet. Dies ist vor allem der Fall, wenn beim Haus vermieten oder verkaufen keine angemessenen Überlegungen angestellt wurde. 

Kurrzeit Haus vermieten

Wenn Sie das Glück haben in einem Ballungsgebiet zu wohnen kann es auch eine Option sein Ihr Haus als Kurzzeit- oder Saisonmiete zu vermieten. 

Bevor Sie sich bei einer Kurzzeitvermietungsgruppe wie Airbnb anmelden, informieren Sie sich über die Regeln und Vorschriften für diese Art der Anmietung in Ihrer Stadt.

Hierbei sollte man seine Steuern im Blick haben.

Haus vermieten: 5 wichtigen Punkte

Verantwortung
  • Die Verantwortung von Vermietern ist enorm und kann oft mit unerwarteten auf Haus vermieten bezogene Nebenkostenosten verbunden sein. Es hilft, wenn möglich, etwas Bargeldreserven zu haben.
Hintergrundprüfung
  • Bei Auswahl eines potenziellen Mieters beim Haus vermieten ist es ratsam, eine gründliche Hintergrundprüfung durchzuführen. Stellen Sie sicher, dass Sie mehrere Referenzen von potenziellen Mietern anfordern.
Rechten Haus vermieten
  • Machen Sie sich mit Ihren Rechten und den Rechten Ihrer Mieter vertraut – es ist eine gute Idee, sich mit dem Mietrecht bei beispielweise dem Deutschen Mieterbund vertraut zu machen.
Saisonabhängigkeit
  • Aktuell boomt der Immobilienmarkt trotz Corona Krise. Es kann Monate geben in denen sich Ihr Haus besser vermieten lässt. Diese Saisonabhängigkeit kann jedoch von Stadt zu Stadt variieren.
Kurzzeitmieten
  • Wenn Sie ein Haus an einem See, in der Nähe eines Strandes oder in der Nähe eines anderen saisonalen Veranstaltungsortes haben, kann es sich lohnen, nach Plattformen für Kurzzeitmieten zu suchen. Beachten Sie wie gesagt die Steuergesetze beim Häuser vermieten.

Haus vermieten was beachten?

Zunächst müssen Sie feststellen, ob Sie Vermieterpflicht überhaupt erfüllen können. 

Die Vorteile des Mietens sind zahlreich, wie z. B. 

Ein Haus vermieten ist jedoch auch eine weitere Verantwortung, die Sie in Ihr Leben integrieren müssen. 

Sie können davon ausgehen dass die Dinge manchmal nicht reibungslos laufen. Sie müssen zum beispiel 

  • Den Überblick über Reparaturen und Wartung behalten. 
  • Miete einziehen.
  • Mehr für die Versicherung Ihres Hausbesitzers ausgeben.
  • Versuchen die Abnutzung Ihres Eigentums zu vermeiden, indem Sie die Haushaltsführung Ihrer Mieter im Auge behalten.

Es ist wichtig zu beachten, dass das Finanzamt verlangt, dass Vermieter Mieteinnahmen in ihren Steuererklärungen angeben.

Haus vermieten privat: Immobilienstandard

Häuser zu Mieten ist in den richtigen Gebieten in Deutschlands äußerst gefragt. Man könnte sogar sagen der Markt boomt. 

Mieter sind in solchen Zeiten aufgrund der geringeren Verfügbarkeit von Mietwohnungen nicht so aufmerksam und wählerisch, und ihre Erwartungen sind nicht sonderlich hoch. 

Meist legt der Mieter sogar selbst Hand an und hebt das Haus auf einen höheren Standard. Hier kann man eventuell eine temporäre Mietkürzung in Betracht ziehen.

Ein gewisser Standard sollte beim Vermieten oder Verkaufen von Häusern allerdings gehalten werden. Man sollte den Zustand seiner Objekte so halten, dass man selbst dort einziehen würde.

Vermarktung Ihres Hauses

Sobald das Haus in Ordnung gebracht wurde, erstellen Sie eine Liste die beschreibt was es attraktiv macht. 

Beachten Sie die allgemein wünschenswerten Funktionen wie Waschmaschine und Trockner, Klimaanlage und Garage. Verwenden Sie die Mietbedingungen um die Immobilie zu “verkaufen”.

Laut RentalsOnline.com sind Wörter und Adjektive, die Ihnen helfen einen Mieter zu finden unter anderem: „Granit“, „hochmodern“, „Edelstahlgeräte“, „gewölbte Decken“, „Ahorn“, „Gourmet“,“ und „Hartholzböden“. 

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Begriffe verwenden, die für Ihr Zuhause gelten.

Als nächstes veröffentlichen Sie eine Anzeige für das Haus auf seriösen Websites und in den lokalen Zeitungen. 

Darüber hinaus arbeiten einige Immobilienmakler mit den Eigentümern zusammen, um ihnen bei der Vermietung ihrer Häuser zu helfen. 

Obwohl der Makler eine Provision erhält, wenn er einen Mieter für Sie findet.

Sie können auch eine Hausverwaltung beauftragen, die sich um die Kleinarbeit bei der Vermietung Ihres Hauses kümmert, aber Sie müssen sie bezahlen. 

Typische Nebenkosten beim Vermieten sind zwei Nettokaltmieten

Hilfe von Experten beim Haus vermieten

Die Umwandlung Ihres Hauses in eine Wohnimmobilie mag wie eine einfache Aufgabe erscheinen. Es ist aber wichtig mit Immobilienanwälten und Buchhaltern zu sprechen. 

Hiermit können Sie sicherstellen, dass Sie die Steuergesetze, Bauordnungsverordnungen und örtlichen Eigentumsvorschriften einhalten.

Sie können sich für Steuerabzüge qualifizieren, aber es ist wichtig zu wissen welche genauen Ausgaben abzugsfähig sind. 

Außerdem gibt es Begrenzungen, wie viel Sie jedes Jahr abziehen können. Der Betrag, den Sie abziehen können, kann von der in Ihrer Steuererklärung angegebenen Vermietungsaktivität abweichen.

Ein Anwalt kann Ihnen auch helfen sich in den Vermieter-Mieter-Vorschriften zurechtzufinden, die von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sind. 

Es ist helfreich die Regeln Ihrer Gemeinde für Mietobjekte zu verstehen. Sie können auch Hilfe bei der Ausarbeitung des Mietvertrags in Anspruch nehmen und sicherstellen, dass er den örtlichen Gesetzen entspricht. 

Schließlich kann Ihnen das Gespräch mit einem Anwalt helfen, geeignete Hausregeln und Notfallkontakte zu ermitteln.

Legen Sie die Mietkosten fest, indem Sie erfahren, was andere Mietobjekte in Ihrer Nachbarschaft und Gemeinde zu bieten haben. 

Denken Sie daran, dass potenzielle Mieter nach Angeboten Ausschau halten werden, also legen Sie die Miete zu einem wettbewerbsfähigen Preis fest.

Mieter finden

Beginnen Sie mit der Suche nach einem Mieter, sobald Ihre Immobilie bereit ist, angezeigt zu werden. 

Dann wählen Sie Ihren Mieter sehr, sehr sorgfältig aus. Sie müssen sich darauf verlassen können, dass diese Person nicht nur die Miete pünktlich zahlt, sondern auch Ihr Zuhause in gutem Zustand hält. 

Wenn die Person jemand ist, mit dem Sie möglicherweise zusammenleben, lernen Sie ihre Gewohnheiten kennen, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben.

Vergessen Sie nicht, Referenzen für potenzielle Mieter einzuholen und deren Bonität und die Schufa zu überprüfen. 

Auch beim Screening eines Mieters sollten Sie Sicherheitsvorkehrungen treffen – schließlich ist diese Person ein Fremder. 

Wenn Sie den richtigen Mieter gefunden haben, verlangen Sie eine angemessene Kaution und vereinbaren Sie einen angemessenen Zahlungsplan.

Zusammenfassung

Die Vermietung eines Hauses kann sowohl für Eigentümer als auch für Mieter von Vorteil sein⁠, aber nur, wenn Sie sich die Zeit nehmen, potenzielle Fallstricke anzugehen und zu vermeiden. Schließlich ist es immer noch dein Haus.

FAQ

Viele Menschen spielen mit dem Gedanken, ihr Haus vermieten. Sie möchten vielleicht den Vorteil eines zusätzlichen Einkommens, um beim Haus vermieten Steuern zu sparen, oder sie sehen es als eine Option zum Verkauf während einem Immobilienboom, um von dem stabilen Immobilienmarkt zu profitieren.

Die Vermietung eines Hauses kann sowohl für Eigentümer als auch für Mieter von Vorteil sein⁠, aber nur, wenn Sie sich die Zeit nehmen, potenzielle Fallstricke anzugehen und zu vermeiden. Schließlich ist es immer noch dein Haus.

Machen Sie sich mit Ihren Rechten und den Rechten Ihrer Mieter vertraut – es ist eine gute Idee, sich mit dem Mietrecht bei beispielweise dem Deutschen Mieterbund vertraut zu machen.